Elektromobilität – “Alliander bewegt Heinsberg”

Unser Engagement

Mit einem künftig noch stärkeren Ausbau unseres öffentlichen E-Ladenetzes in der Stadt Heinsberg und der Gemeinde Waldfeucht, möchte Alliander den Bürgerinnen und Bürgern eine komfortable Möglichkeit bieten Ihre elektrisch betriebenen Fahrzeuge in der Nähe Ihrer Wohnstädten öffentlichen zu laden.
Aber auch das Laden „zu Hause“ , gestalten wir für Sie so angenehm und einfach wie möglich. Wir unterstützen Sie hierbei  in den Themen Beratung, Kauf, und Installation. Wir suchen gemeinsam mit Ihnen die für Sie passende individuelle Lösung.
Sie sind Unternehmer und suchen nach  geeigneten Ladelösungen für Ihren Fuhrpark, oder möchten Ihren Mitarbeitern, Kunden oder Besuchern eine adäquate Lademöglichkeit auf Ihrem Werksgelände anbieten.
Dann sprechen Sie uns auch hierzu gerne an, wie bieten gemeinsam mit unseren Partnern eine Reihe von Lösungen zu diesem Thema an.

 

Thomas Irmler

Tel.: 0800 15 44 800
Boos-Fremery-Str. 70
52525 Heinsberg
E-Mail: netzwirtschaft(at)alliander.de

Öffentliches und privates Laden

Zuhause laden

Wenn Sie ein eigenes Haus (Einfamilienhaus, Doppelhaushälfte oder Reihenhaus) besitzen und Ihr Elektroauto zuhause laden wollen, empfehlen wir Ihnen, sich von einem Elektroinstallateur Ihrer Wahl eine Wallbox installieren zu lassen.

Öffentlich laden

Eine gute Alternative zur eigenen Ladeeinrichtung ist das öffentliche Laden. Die Stadt Heinsberg verfügt derzeit über 9 öffentlich zugängliche Ladepunkte.
Hinzu kommen eine Vielzahl von Lade-Stationen für E-Bikes.

Standorte finden Sie hier:

Initiative HS-emobil

Konkreter Anlass für die Gründung der Initiative war die Inbetriebnahme der ersten Elektroladesäule in Heinsberg am Markt, Ecke Liecker Straße im Frühjahr 2011 durch Bürgermeister Wolfgang Dieder. Er ist auch Schirmherr der Heinsberger E-Mobilitäts-Initiative.

Technische Anforderungen an die Ladeinfrastruktur

Ladestation
bis 12 kW

Ladestationen mit einer Anschlussleistung bis 12 kW müssen bei der Alliander Netz Heinsberg GmbH zur Information mitgeteilt werden.
Netzanfrage

Ladestation
größer 12 kW

Ladestationen größer 12 kVA bedürfen einer Genehmigung durch den Netzbetreiber. Wir prüfen, ob die Ladeleistung an Ihrem Hausanschluss zur Verfügung gestellt werden kann.
Öffentlich zugängliche Ladestationen über 3,7 kW sind schriftlich oder elektronisch bei der Bundesnetzagentur anzuzeigen.
Netzanfrage

Steuerbare Verbrauchs-
einrichtung gemäß
§14a EnWG

Als Netzbetreiber bieten wir für Ladevorrichtungen als „steuerbare Verbrauchseinrichtung“ gemäß §14a EnWG verminderte Netznutzungsentgelte an. Voraussetzung ist, eine separate Messeinrichtung (Zähler) am zentralen Zählerplatz mit der Möglichkeit einer gesteuerten Leistungsabschaltung bzw. -reduzierung vorzusehen.

In nur 4 Schritten zur eigenen Ladeeinrichtung

 

  1. Netzanfrage stellen
    Öffnen Sie das Formular über den Button “Netzanfrage”.
  2. Zustimmung Alliander abwarten
    Für Ladeeinrichtungen mit einer Leistung von mehr als 12 kW gilt eine Anmelde- und Genehmigungspflicht durch den Netzbetreiber.
  3. Installation durch Elektrofachbetrieb (Link: Installateurverzeichnis)
    Nach Abschluss der Montage meldet Ihr Elektriker die Anlage bei uns mittels Datenblatt Ladeeinrichtung Elektrofahrzeuge an.
  4. Meldung Bundesnetzagentur
    Umfasst nur Ladeeinrichtungen im öffentlichen Raum. Eine Anzeigepflicht für Ihre private Ladeeinrichtung besteht nicht.

Ladestation finden?

Laden schnell erklärt

24h Hotline
0800 15 44 799

Steckervarianten

Typ 2-Stecker (EU-Standard)
Der Typ 2-Stecker ist für dreiphasiges Laden konzipiert und in Europa Standard. Öffentliche AC-Ladestationen sind mit Typ 2-Steckdosen mit 22 kW (400 V, 32 A) ausgestattet.


Combo-Stecker

Dieser Stecker ist mit einem modifizierten Typ-2-Anschluss ausgestattet und gilt als Standard für das DC-Schnellladen. Die Schnellladefunktion wird durch zwei zusätzliche Leiterkontakte ermöglicht. Dadurch wird das Laden mit bis zu 300 kW unterstützt.

CHAdeMO-Stecker​

Der CHAdeMO-Stecker ist ein asiatischer Standard für DC (Gleichstrom)-Laden (Schnellladesystem) und erlaubt Ladevorgänge mit bis zu 100 kW.

Was sagen unsere Partner