Suche

Projekt NEKOM

Übergabe des Bescheids für das Projekt NEKOM 

Das Projekt NEKOM entwickelt eine umsetzungsorientierte Methodik zum Auf- und Ausbau kommunaler Speicher- und Energieverteilungssysteme. 

NEKOM steht für Nachhaltige Speicher- und Energieverteilungssysteme in kleineren und mittleren Kommunen unter Berücksichtigung gesellschaftlicher Akzeptanz der Energiewende. 

Die RWTH Aachen und die Universität Duisburg-Essen erarbeiten gemeinsam mit den Beispielkommunen Heinsberg und Roetgen techno-ökonomisch sinnvolle und gesellschaftlich akzeptierte Konzepte zur Nutzung von Überschussstrom. 

Am Freitag, den 20. Juni 2024 wurde in Aachen der zugehörige Förderbescheid den Projektbeteiligten vom zuständigen Fachreferat des Ministeriums für Wirtschaft, Industrie, Klimaschutz und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen und der Zukunftsagentur Rheinisches Revier übergeben. 

Ziel dieses Projektes ist die Entwicklung von Konzepten zur Nutzung von Überschussstrom, insbesondere in ländlichen Gebieten und kleineren Städten. Überschüssiger Strom aus Wind- und Sonnenenergie soll in Zukunft gespeichert werden, um ihn zu einem späteren Zeitpunkt zu nutzen. 

Im Fokus des Projekts steht die Entwicklung von umsetzungsorientierten Methoden zur Stärkung kommunaler Speicher- und Energieverteilungssysteme im Kontext der Energiewende. 

Die Ergebnisse sollen in Form eines Leitfadens aufbereitet werden, um sie auch auf andere Kommunen im Rheinischen Revier und darüber hinaus übertragbar zu machen. 

Durch die Förderung mit einer Million Euro und die Unterstützung des Ministeriums für Wirtschaft, Industrie, Klimaschutz und Energie des Landes Nordrhein-Westfahlen sowie der Zukunftsagentur Rheinisches Revier wird das Projekt NEKOM als wegweisend für den Strukturwandel im Bereich der erneuerbaren Energien angesehen. 

Wir freuen uns Teil dieses Projektes zu sein und damit einen Beitrag für die Region in Richtung einer nachhaltigen Zukunft zu leisten. Durch die Identifikation von Überschussstrom und deren effiziente Nutzung wird die Grundlage für eine lokale, bezahlbare und saubere Energieversorgung geschaffen. 

 
 

Sie haben Fragen oder wollen sich beraten lassen?

Hier können Sie schnell und ohne lange Wartezeiten ihre Fragen stellen. Wir rufen Sie im Rahmen unserer Geschäftszeiten: Montag bis Donnerstag 08:00 – 16:00 Uhr und Freitag von 08:00 – 13:00 Uhr zurück.

Datenschutz: Wir verarbeiten die von ihnen übermittelten Daten zur Beantwortung ihrer Fragen.

Die Daten werden von uns bis zum Abschluss der Bearbeitung gespeichert. Weitere Informationen zum Thema Datenschutz erhalten Sie unter:
Downloadcenter – www.alliander-netz.de.

Schreiben Sie uns eine E-Mail